Archiv des Autors: Heinz Weyer

Einladung zur sonntäglichen „Mini-Andacht“

Einen Gottesdienst oder eine Andacht vermissen derzeit viele Menschen. Einige, die sonst immer oder häufiger da sind, weil die Kirche derzeit geschlossen bleiben muss, andere suchen in bewegten Zeiten wohl auch mehr als sonst Rat oder Zuversicht.

Pfarrerin NIcole Glod und Organistin Birgit Dickmann haben in Wertherbruch am gestrigen Sonntag kurzfristig eine Anregung umgesetzt, so dass eine kleine virtuelle Gemeinschaft in unserem Dorf eine Andacht erleben konnte.

Der Weg hierzu ist die Whatsapp-Gruppe der Kirche in Wertherbruch mit dem Namen „Hör zu – Sing mit“. Ins Leben gerufen wurde sie zur Jahreswende, um Interessenten neue oder nicht so bekannte Lieder näher zu bringen, die im nächsten Gottesdienst gesungen werden sollten. Birgit Dickmann wollte die Lieder einsingen, so dass die Mitglieder der Gruppe sie vorab schon anhören oder mitsingen konnten.

Nun ist diese Gruppe der Weg, eine kleine Andacht zu verbreiten. Wer mag, kann dann am Sonntag um 11 Uhr, natürlich auch zu einer anderen Zeit, das Gefühl haben, eine Andacht mit anderen Menschen im Ort zu feiern. Gestern zum Sonntag Lätare erhielten die Mitglieder der Gruppe einen Ablauf, den Text der Psalmlesung, das Evangelium für den Tag, die vier Lieder sowie je eine gesprochene Datei mit Gedanken zum Sonntag und einen Segen von Frau Glod.

Die Resonanz in der Gruppe war sehr positiv. Allgemein wurde der Wunsch nach weiteren Sonntagandachten geäußert.

Wer an dieser Idee teilhaben möchte, ist herzlich eingeladen, der Whatsapp-Gruppe beizutreten. Der Weg ist einfach: Ein Anruf bei Pfarrerin Nicole Glod (02873/ 826) oder eine Mail an sie: nicole.glod@ekir.de.

Warum gestern Abend um 19.30 Uhr die Glocken in Wertherbruch geläutet haben

Der eine oder andere, der gestern Abend zu Hause war, hat sich vielleicht gewundert, dass um 19.30 Uhr Glockengeläut in Wertherbruch war, obwohl doch gar nicht zum Gottesdienst eingeladen wurde.

Es ist ein Zeichen, weil wir, obwohl wir uns nicht treffen dürfen, doch eine Gemeinschaft sind, die zusammensteht. Wir können aneinander denken und einander im Gebet unterstützen. Zusammen mit den Katholiken lädt die Kirche um 19.30 Uhr zu einem persönlichen Gebet ein.

Das kann ein freies Gebet oder auch das Vater Unser sein.

Weitere Anregungen sind auch auf der Internetseite der Gesamtgemeinde An der Issel: https://kirchengemeinde-an-der-issel.de/

Beschränkung des kirchlichen Lebens in Wertherbruch

In der Befolgung kirchlicher Anweisungen und behördlicher Anordnungen hat das Pfarrteam der Evangelischen Kirchengemeinde An der Issel zunächst bis Sonntag, 19. April 2020 einschließlich einschneidende Regelungen getroffen, die für Wertherbruch hier vorgestellt werden sollen. Die vollständige Bekanntmachung wird auch im Schaukasten an der Kirche ausgehangen.

 

Gottesdienste:

Alle Gottesdienste, Taufen, Trauungen und Ehejubiläen fallen aus. Beerdigungen werden weiter gehalten, allerdings mit massiven Einschränkungen. An den Beerdigungen, die ausschließlich unter freiem Himmel stattfinden dürfen, dürfen höchstens 20 10 Personen (geändert aufgrund Vorgaben der Evangelischen Kirche im Rheinland) teilnehmen, Kirchen und Friedhofshallen dürfen laut Anordnung der Stadt Hamminkeln nicht genutzt werden.

 

Gemeindearbeit:

Alle Gruppen und Kreise fallen aus. Das Gemeindehaus bleibt geschlossen. Die Gemeindearbeit ruht.

 

Konfirmandenarbeit:

Der Konfirmandenunterricht findet nicht statt, ebenso die Fahrt in das Jugendcamp Mülheim an der Ruhr für die neuen Konfirmanden.

Die Konfirmationen werden auf August / September verschoben. Die Konfirmanden und ihre Eltern werden noch gesondert informiert.

 

Senioren:

Die Seelsorge findet nur noch telefonisch statt. Alten-, Kranken- und Geburtstagsbesuche finden – außer auf dringende Bitte in Notfällen – nicht statt. Bitte wenden Sie sich dann für den Bereich Wertherbruch an Pfarrerin Nicole Glod: 02873-826.

 

Gemeindebüro:

Das Gemeindebüro arbeitet ohne Publikumsverkehr weiter.

Gemeindebüro Wertherbruch: 02873-826.

Dringende Termine können ebenfalls mit Pfarrerin Glod abgesprochen werden.

 

Kirche:

Auch die ansonsten verlässlich offene Kirche muss aufgrund der angeordneten Beschränkungen derzeit geschlossen bleiben.

 

Das Pfarrteam bedauert, derzeit so handeln zu müssen. Es tut dies jedoch in der Hoffnung, dass das Virus damit gebremst wird und weit weniger Menschen daran erkranken.

 

 

Veranstaltungen in Wertherbruch

An dieser Stelle ein paar Hinweise , da auch in Wertherbruch einige vorgesehene Termine entfallen bzw. verlegt werden sollen. Einiges ist bestimmt schon über andere Kanäle bekannt geworden, aber vielleicht erreichen wir auf dieser Plattform doch noch mehr Menschen.

 

Es sollen nach unserer Kenntnis nicht zu den bisher vorgesehenen Terminen stattfinden:

14.03. Dorfreinigungsaktion

15.03. Preisschießen des Schützenvereins

15.03. offenes Singen des Gospelchors „Isselvoices“

22.03. Jahreshauptversammlung der Blau Weißen Schützen Wertherbruch

26.03. Prootnomedag für Senioren

08.04. Jahreshauptversammlung Bürgerbusverein

30.04. Ständebaumfest am Bürgertreff

 

Die Einführung der Presbyter in der Ev. Kirchengemeinde An der Issel wird nicht als Zentralgottesdienst am 22.03.2020 in Brünen stattfinden, sondern in den jeweiligen Bereichen am gleichen Tag, d. h. am 22.03. ist um 11 Uhr in Wertherbruch Gottesdienst mit der Einführung der hiesigen Presbyter.

 

Vorstandswechsel beim Trägerverein Bürgerhalle Wertherbruch

Bei der Jahreshauptversammlung des Trägervereins Bürgerhalle Wertherbruch am 27. Januar 2020 gab es einen Vorstandswechsel. Wie vorab angekündigt, kandidierte Bernd Pelzer, der den Verein seit seiner Gründung am 12.12.2012 geführt hatte, nicht mehr.

Die Nachfolge liegt in erfahrenen Händen: Marc Niewendick, stellvertretender Vorsitzender seit der Gründung, ist durch einstimmiges Votum der erschienenen Mitglieder neuer Vorsitzender. Zunächst bedankte er sich mit einem Geschenk im Namen des Vereins bei seinem Vorgänger.

Durch die „Beförderung“ von Marc Niewendick wurden neben den angekündigten Wahlen weitere Umbesetzungen erforderlich.

Neue stellvertretende Vorsitzende ist die bisherige stellvertretende Kassiererin Anja Lodder. Für sie wurde als stellvertretender Kassierer Udo Jakobs neu in den Vorstand gewählt. Jürgen Heesen wurde als Kassierer bestätigt.

Nach Erledigung der Formalien diskutierten die Mitglieder angeregt. Es stehen einige Arbeiten in der Bürgerhalle an. Hierzu sind weitere Gespräche mit der Stadt Hamminkeln erforderlich. Zudem ist noch offen, ob die geplante Umgestaltung der Außenfläche aktuell gefördert wird.