Archiv des Autors: Heinz Weyer

Neues von der Bürgerhalle

Es hat sicher herumgesprochen, dass die Fensterfront an der Bürgerhalle erneuert werden soll. Wenn man bedenkt, dass die Bürgerhalle im Dezember 1971 eingeweiht wurde, kann man wohl sagen, dass damals“was Gutes“ verarbeitet wurde. Natürlich gibt es u. a. aus energetischen Gründen und zur Schalldämmung aktuellere Lösungen. Um die Arbeiten durchführen zu können, wird die Bürgerhalle vom Trägerverein in der 38. und 39. Kalenderwoche nicht vermietet. Möglich, dass die Maßnahme tatsächlich erst in der 39. kw, also ab Montag, 25. September umgesetzt werden kann. Bei dieser Gelegenheit soll auch die Lüftung optimiert werden.

Weiterhin vorgesehen ist nach wie vor die Errichtung eines Lagerraums für die runden Tischplatten neben dem Eingang. In diesem Zusammenhang kommt jedoch der Brandschutz ins Spiel. Für die erforderliche Genehmigung ist da noch das eine oder andere zu prüfen. Aber: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Schon mal zum Vormerken: Der Trägerverein Bürgerhalle Wertherbruch e. V. lädt auch zum kommenden Silvester in die Bürgerhalle. Näheres folgt.

Bauarbeiten an der Bürgerhalle

Bekanntlich bemüht sich der Trägerverein Wertherbruch e. V. um die Neugestaltung der Fassadenfront an der Bürgerhalle.

Im Zuge dieser Maßnahme will der Trägerverein vorab vor der Bürgerhalle einen Anbau errichten, um zusätzliche Lagermöglichkeiten zu schaffen. Vorbereitend werden die Grünanlagen vor der Halle links und rechts des Eingangs am 1. Juli vollständig weggenommen.

Über den geplanten Anbau will der Trägerverein während des Schützenfestes auf einer Stellwand informieren (Plakat unter diesem Bericht bitte anklicken).

Freiwillige Helfer für die Baumaßnahme können sich gerne bei den Vorstandsmitgliedern des Trägervereins melden.

Plakat

Gründungsfeier der Ev. Kirchengemeinde An der Issel

Am Sonntag, 5. März ist es soweit:

Die Gründung der neuen Gesamtkirchengemeinde wird um 10 Uhr in einem Gottesdienst in der Wertherbrucher Dorfkirche gefeiert. Die Predigt hält der Superintendent des Kirchenkreises Wesel, Pfarrer Thomas Brödenfeld. Daneben sind aber auch die Pfarrer der Fusionsgemeinden (neben Wertherbruch, Brünen, Hamminkeln-Blumenkamp und Ringenberg-Dingden) beteiligt. Alle Chöre, insgesamt 90 Sänger, und der Posaunenchor werden den Gottesdienst musikalisch umrahmen.

Anschließend findet ein Fest in der Bürgerhalle Wertherbruch statt. Dort gibt es neben den Grußworten ein großes Bühnenprogramm, eine Tombola sowie Essen und Trinken, außerdem Informationen aus den Bereichen. Die benachbarte Wertherbrucher Grundschule steht für Aktionen für Kinder und Jugendliche offen.

 

Doppelkopfturnier mit Teilnehmerrekord

Am heutigen Sonntag fand in der Wertherbrucher Bürgerhalle zum 20. Mal seit dem 6. Januar 1998 das jährliche Doppelkopfturnier der Alten Herrlichkeit Wertherbruch e. V. statt. Damals hatte Jürgen Schwiening aus dem Vorstand die Idee gehabt.

Die heutige Teilnehmerzahl von 114 ist historischer Bestwert und Beweis für die ungebrochene Beliebtheit für Kartenfreunde und – innen aus nah und etwas weiter fern. Gelobt wurden von den Aktiven die hervorragenden Räumlichkeiten, die freundschaftliche Atmosphäre, gute Verpflegung und gelungene Organisation.

Bei der Jubiläumsveranstaltung gab es neben den Preisen für die drei Rundenbesten 31 Einzelpreise für die Starter.

Die 1. Vorsitzende Andrea Nienhaus zeichnete als Rundenbeste aus:

  1. Runde: Jürgen Hungerkamp, Hamminkeln 1.110 Punkte
  2. Runde: Pascal van den Boom, Haldern          830 Punkte
  3. Runde: Thomas Vos, Bocholt                        870 Punkte

Im Gesamklassement lagen schließlich vorne:

1. Jürgen Hungerkamp, Hamminkeln     2.230 Punkte

2. Thomas Vos, Bocholt                         2.030 Punkte

3. Harald Mielke, Dingden                     1.880 Punkte

4. Bruno Pflugrad, Schermbeck              1.790 Punkte

5. Maria Heisterkamp, Bocholt               1.750 Punkte

    Johannes Loskamp, Bocholt               1.750 Punkte

    Pascal van den Boom, Haldern           1.750 Punkte

8. Andreas van den Boom, Haldern        1.670 Punkte

    Manfred Eggern, Bocholt                    1.670 Punkte

    Günter Tinnefeld, Brünen                   1.670 Punkte

 

Neben telefonischen Anmeldung gibt es seit 2 Jahren auch die Möglichkeit, sich per Email unter  info@wertherbruch.de anzumelden. Wer sich dort per Email registrieren lässt, wird in den Verteiler aufgenommen und somit für das nächste Turnier vorab benachrichtigt.

Der Termin steht: 21. Januar 2018 in der Wertherbrucher Bürgerhalle!