Wertherbrucher Fotokalender 2020

Wir erstellen unseren „Wertherbrucher Kalender 2020“.
Jeder kann mitmachen und dabei gewinnen!

Liebe Wertherbrucherinnen und Wertherbrucher,

für das Jahr 2020 möchten wir gern unseren eigenen Wertherbrucher Kalender erstellen und zum günstigen Preis anbieten. So soll er aussehen:

Geplant ist ein 13-seitiger Wandkalender im DinA3 Hochformat. Im oberen Teil eines jeden Monats ist ein schönes Foto aus unserem Dorf oder Umgebung abgebildet. Im unteren Teil mit dem Kalendarium ist viel Platz für eigene Eintragungen.

Wir möchten Euch dazu auffordern und einladen, uns eure Fotos einzusenden!

Geeignet sind Fotos mit ausreichender Auflösung (z.B. jpg‘s oder pdf‘s mit ca. 1- 5 MB), möglichst im Querformat. Fotografiert Landschaften, Bäume, Blumen, Hausfassaden, Tiere, usw. aber…. aus Datenschutzgründen dürfen keine Bürgerinnnen und Bürger auf den Fotos zu erkennen sein.

Bitte sendet die Fotos bis 31.08.2019 an: kalender2020@wertherbruch.de
Vergesst nicht euren Namen und Adresse anzugeben!

Mit der Einsendung von maximal zwei Fotos pro Teilnehmer/in willigt ihr ein, dass unser Verein, die Fotos veröffentlichen darf. Unter allen Einsendungen wird eine Jury die Fotos für den Kalender 2020 auswählen. Die Gewinner, deren Fotos für den Kalender verwendet werden, bekommen ein Exemplar geschenkt.

Mitmachen lohnt sich! Wir verlosen unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern je einen Wertgutschein in Höhe von € 50, € 30 und € 20.

Der Kalender kann ab dem 03.10.2019 auf dem Herbstmarkt für voraussichtlich € 5,00 / Stück erworben werden.

Wir hoffen auf eine gute Resonanz und, dass wir alle viel Freude mit unserem Wertherbrucher Kalender 2020 haben werden!

Gut Klick!

Jahreshauptversammlung der Alten Herrlichkeit Wertherbruch e. V.

Am gestrigen Mittwoch fand die Jahreshauptversammlung der Alten Herrlichkeit Wertherbruch e. V. statt. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende und Verlesen des letztjährigen Protokolls durch unsere 1. Schriftführerin wurde ein ausführlicher Jahresrückblick vorgetragen. Die Mitgliederzahl ist leicht gestiegen.

Die Kassenprüfer Helmut Somsen und Hans-Jürgen Katemann berichteten über die sehr sorgfältige Kassenführung durch den 1. Kassierer Hannes Ritte. Auf Antrag des Kassenprüfers Helmut Somsen wurde dem Kassierer und dem gesamten Vorstand von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt.

Die vorgeschlagenen Satzungsänderungen wurden gemäß der Einladung einstimmig beschlossen.

Bei den Wahlen gab es kleine Veränderungen. Die erste Vorsitzende Andrea Nienhaus und die 1. Schriftführerin Wilma Fahrland wurden in ihren Ämtern für weitere 2 Jahre bestätigt. Für den verstorbenen 2. Kassierer Dirk Sandbaumhüter wurde die bisherige Beisitzerin Susanne Wulke von der Versammlung in dieses Amt berufen. Neu im Vorstand ist Winfried Naves, der zum 2. Schriftführer ernannt wurde. Die bisherige 2. Schriftführerin Gisela Langert sowie Jutta Berning, Andreas Lueb, Erika Termath und Johannes Verbücheln wurden für ein Jahr als Beisitzer/in gewählt. Für Helmut Somsen wurde Günter Langert für die Dauer von 2 Jahren zum neuen Kassenprüfer ernannt.

Das weitere Jahresprogramm wurde vorgestellt. Neben dem Ständebaumfest am 30. April findet im Sommer wieder die historische Ernteaktion statt. Am 04. Oktober ist eine Besichtigung in der Zuckerfabrik Pfeiffer & Langen in Appeldorn geplant. Am 08.11. findet der Rommeeabend für Frauen statt und am 19.01.2020 das traditionelle Doppelkopfturnier.

Für den geplanten Wertherbrucher Fotokalender 2020 werden noch dringend Fotos gesucht. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sommer- oder Wintermotive, historische Aufnahmen oder aktuelle Fotos eingesendet werden. Informationen dazu können hier auf unserer Homepage nachgelesen oder bei jedem Vorstandsmitglied erfragt werden.

Das Jahr 2021 wird ein großes Jubiläumsjahr für unseren Ort werden. Die Bürgerhalle wurde vor 50 Jahren gebaut, der Spielmannszug vor 70 Jahren gegründet und Wertherbruch selber vor 725 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Das eine oder andere Jubiläum könnte den Kreis noch erweitern. Ob und in welchem Umfang die verschiedenen Jubiläen gefeiert werden, ist noch völlig offen. Angeregt wurde, über eine große gemeinsame Veranstaltung nachzudenken.

 

Bearbeiten

Jahreshauptversammlung der Alten Herrlichkeit Wertherbruch e. V.

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Mittwoch, 20. März 2019 um 20.00 Uhr im Bürgertreff statt. Dazu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen.

Neben dem Jahresbericht der Vorsitzenden und dem Kassenbericht stehen wieder verschiedene Wahlen auf der Tagesordnung. Turnusgemäß stehen in diesem Jahr zur Wahl: 1. Vorsitzende, 2. Kassierer, 1. Schriftführerin, 5 Beisitzer und 1 Kassenprüfer.

Unter Punkt 6 werden die vorgeschlagenen Satzungsänderungen gemäß Anlage besprochen. Zur Ansicht bitte den folgenden Link anklicken.

Gegenüberstellung Satzung 2018-2019

Zudem stellen wir unser weiteres Jahresprogramm vor.

 

Über zahlreiches Kommen freut sich der Vorstand.

Jahreshauptversammlung des Trägervereins Bürgerhalle Wertherbruch e. V. am 18.02.2019

Vorgestern, 18. Februar 2019, trafen sich die Mitglieder des Trägervereins Bürgerhalle Wertherbruch e. V. zur Jahreshauptversammlung in der Bürgerhalle.

Seit der letzten Jahreshauptversammlung wurde das Stuhllager neben dem Eingang errichtet. Neben dem tatsächlichen Bauaufwand in den vergangenen Jahren gibt es zu regelnde Formalien, die teilweise neue „Baustellen“ nach sich ziehen. So sind noch Nacharbeiten aus dem Brandschutzgutachten zu erledigen und eine Sanierung der elektrischen Anlagen in möglicherweise größerem Umfang steht noch an. Dies wirkt sich auch auf die Nutzbarkeit der Bürgerhalle aus. Absehbar ist zudem, dass eine Erneuerung der Dachfläche erforderlich wird.

Neu ist seit diesem Jahr, dass die durch den Wasserverbrauch der Hallennutzer entstehenden Kosten an die Mieter weitergegeben werden.

Die Hallennutzung war im Jahr 2018 gut. Der Kassenstand ist zufriedenstellend. Auf Antrag des Kassenprüfers Alois Legeland wurde dem Kassierer und dem gesamten Vorstand von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt.

Bei den Wahlen wurden der: 2. Vorsitzende Marc Niewendick und der Schriftführer Karl-Heinz Lensing einstimmig bestätigt. Für die ausscheidende stellvertretende Kassiererin Jenny Humrich wurde Anja Lodder von der Versammlung in dieses Amt berufen. Neuer Kassenprüfer für den nach 2 Jahren abtretenden Willi Bauhaus wurde Manfred Tebbe.

Wie in jedem Jahr wurde auch bei dieser Versammlung unter Punkt „Verschiedenes“ angeregt über „unsere“ Bürgerhalle diskutiert. Eine Überlegung geht dahin, die Musik künftig öfter nicht mehr vor der Küche, sondern an der gegenüberliegenden Wand zu platzieren. Diese Aufstellung könnte sich positiv auf die Geräuschemissionen auswirken. So ist jedenfalls der Eindruck nach einigen mehr oder weniger zufälligen Versuchen. Durch den Bau des Stuhllagers steht dort mehr Wandfläche zur Verfügung. Welche Sanierungsarbeiten in absehbarer Zeit möglich sind, hängt natürlich auch von den finanziellen Mitteln ab. Bedarf und Ideen gibt es genügend.

Lassen wir uns überraschen, wie die Bürgerhalle im Dezember 2021 dasteht, wenn 50 Jahre seit ihrer Eröffnung vergangen sind!

Konzert des Posaunenchores An der Issel in Wertherbruch

Der Posaunenchor der Evangelischen Gemeinde An der Issel gibt am Sonntag, 17. Februar 2019 um 17 Uhr ein Konzert in der Wertherbrucher Dorfkirche.

Der Posaunenchor, ehemals Posaunenchor Hamminkeln, möchte mit seiner Musik Freude bringen und geht dafür gerne in andere Kirchen und somit auch zu anderen Menschen. Durch die Neugründung der Gesamtgemeinde „An der Issel“ bieten sich natürlich musikalische Einlagen in dem neuen Gebiet an. Da in Wertherbruch Spenden für die Reparatur der Orgel gesammelt werden, möchten die Musiker dazu beitragen und zu einem Konzert in der Wertherbrucher Kirche am 17. Februar einladen. Beginn ist 17:00 Uhr. Geboten werden Stücke aus vielen verschiedenen Richtungen: Die Klassik und Choralbearbeitungen sind genauso vertreten, wie Pop- und Rockmusik. Die Musiker werden sich  auch an die Swing- und Jazzmusik heranwagen und diese zu Gehör bringen.

Es ist also für Jeden etwas dabei!