Jahreshauptversammlung der Alten Herrlichkeit Wertherbruch e. V.

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Mittwoch, 14. März 2018 um 20.00 Uhr im Bürgertreff statt. Dazu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen.

Neben dem Jahresbericht der Vorsitzenden und dem Kassenbericht stehen wieder verschiedene Wahlen auf der Tagesordnung. Turnusgemäß stehen in diesem Jahr zur Wahl: 2. Vorsitzender, 1. Kassierer, 2. Schriftführerin, 5 Beisitzer und 1 Kassenprüfer. Zudem stellen wir unser weiteres Jahresprogramm vor.

Im Anschluss an die Versammlung werden noch einige Ergebnisse und Aktivitäten aus den verschiedenen Arbeitskreisen der Zukunftswerkstatt Wertherbruch vorgestellt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

 

Rommeeabend für Frauen

 

Auf vielfachem Wunsch findet unser Rommeeabend für Frauen nun 2x jährlich statt. Der neue Termin für einen lustigen und kurzweiligen Abend ist am Freitag nach Karneval, 16. Februar 2018 um 20.00 Uhr im Bürgertreff. Auch „Neulinge“ und unerfahrene Spielerinnen sind herzlich eingeladen.

Anmeldungen dazu nimmt Gisela Langert unter der Nummer 02873/322 bis zum 14. Februar entgegen.

Der Termin im Herbst wurde auf den 09. November 2018 terminiert. Bitte vormerken!

Ergebnisse Wohnbedarfsabfrage

Unsere Wohnbedarfsabfrage endete zum 31. Januar. Vielen Dank für die rege Beteiligung. Fast 100 Wertherbrucher sowie einige Auswärtige beteiligten sich an unserer Abfrage.

Die Ergebnisse sind unter dem Punkt „Zukunftswerkstatt“ einzusehen.

Jahreshauptversammlung des Trägervereins Bürgerhalle Wertherbruch e. V.

Am gestrigen Montag, 29. Januar 2018, trafen sich die Mitglieder des Trägervereins Bürgerhalle Wertherbruch e. V. zur Jahreshauptversammlung in der Bürgerhalle. Erfreut stellte man fest, dass sich mehr Gäste als im Vorjahr eingefunden hatten. Natürlich standen die üblichen Regularien an: Jahresbericht des Vorsitzenden Bernd Pelzer, Protokoll der letzten Versammlung, vorgetragen vom 2. Vorsitzenden Marc Niewendick und der Kassenbericht von Jürgen Heesen. Deutlich wurde, wie viel Arbeit der Vorstand leistet, das Hausmeisterpaar Schlebes, Wilma Fahrland … .

Hervorzuheben sind aus dem vergangenen Jahr sicher die Neugestaltung der Trennwände, die Arbeiten zur Erneuerung der Fensterfront und die Verbesserung der Lüftung. Nachdem die Silvesterfeier 2017 wegen zu geringer Anmeldezahlen ausgefallen ist, hat der Vorstand noch nicht entschieden, ob und wie es künftig mit dieser Veranstaltung weitergeht. Leider konnte der Raum neben dem Eingang noch nicht ausgebaut werden, da das in Auftrag gegebene Brandschutzgutachten noch nicht vorliegt.

Zu Punkt Verschiedenes gab es noch einige Anregungen aus der Mitgliedschaft, die geprüft werden sollen: Verlegung eines Leerrohres, wenn die Außenanlage vor der Bürgerhalle wieder gestaltet wird, Beschaffung einer großen Leinwand und einer Mikrofon-/Lautsprecheranlage.

Man war sich einig, dass im Rahmen der Möglichkeiten Anstrengungen zur Attraktivitätssteigerung der Bürgerhalle unternommen werden sollen, damit die Buchungszahlen ein ausreichendes Niveau behalten.

Gewählt und meist wiedergewählt wurde natürlich auch: 1. Vorsitzender Bernd Pelzer und Kassierer Jürgen Heesen wurden im Amt bestätigt. Nur Kassenprüfer André Majert musste nach zwei Jahren turnusgemäß seinen Plataz räumen. Ab jetzt wird neben Willi Bauhaus als neuer Kassenprüfer Alois Legeland tätig.

Doko: Vorjahressieger verteidigt Titel

Vorjahressieger Jürgen Hungerkamp aus Hamminkeln konnte auf dem heutigen Doppelkopfturnier erfolgreich seinen Titel verteidigen. Das gab es bisher in den 21 Jahren, in denen das Turnier gespielt wird, noch nicht.

In diesem Jahr nahmen insgesamt 127 Spieler teil, davon 46 Frauen. Dieses ist die allerhöchste Teilnehmerzahl in all den Jahren. Das Turnier verlief sehr harmonisch. Die Aktiven kommen aus allen Hamminkelner Ortsteilen, aber auch aus Bocholt, Isselburg, Rees, Haldern, Hünxe, Schermbeck, Wesel, Büderich Bergerfurth, Drevenack, Emmerich, Menzelen, Wissel, Marl, Gladbeck und Oberhausen.

Gewonnen haben die 3 Durchgänge:

Herbert Schledorn, Hamminkeln         720 Punkte

Jürgen Hungerkamp, Hamminkeln     990 Punkte

Johannes Nienhaus, Bocholt              910 Punkte

 

In der Gesamtwertung belegten die ersten 10 Plätze:

  1. Jürgen Hungerkamp, Hamminkeln  1.910 Punkte
  2. Katharina Benning, Bocholt 1.820 Punkte
  3. Gertrud Amerkamp, Wesel 1.770 Punkte
  4. Helmut Geier, Hamminkeln 1.760 Punkte
  5. Willi Farbelow, Hamminkeln 1.660 Punkte
  6. Ludwig van Husen, Bocholt-Liedern 1.650 Punkte
  7. Josef Benning und Matthias Haltermann, beide Bocholt 1.630 Punkte
  8. Axel Pook 1.600 Punkte
  9. Tim Langert, Wertherbruch und Alexander Nienhaus, Mussum 1.590 Punkte
  10. Karl-Heinz Stenck, Hamminkeln 1.580 Punkte