Archiv des Autors: Andrea Nienhaus

Helfernetzwerk auch in Wertherbruch

Liebe Wertherbrucherinnen und Wertherbrucher,
Corona hat mittlerweile vieles fest im Griff und wir stehen alle vor bisher nicht bekannten Herausforderungen. Seit heute existiert ein Corona Helfernetzwerk Hamminkeln, initiiert durch Der Weseler (Dirk Bohlen) und Sandra Neß. Es wurde eingerichtet für alle Ortsteile Hamminkelns, die Koordinatoren für Wertherbruch sind Ursula und Erwin Meyer sowie Andrea Nienhaus.

Es funktioniert folgendermaßen:
Auf der einen Seite bieten Menschen Hilfe an (Kinderbetreuung, Einkäufe für Senioren und Kranke, Hunde ausführen…), auf der anderen Seite bitten Menschen möglicherweise genau um diese Unterstützung. Beide Personengruppen sollen sich per Mail oder Telefon (bitte ggfs. den Anrufbeantworter besprechen) bei den Koordinatoren melden und diese vermitteln dann zwischen Hilfeanbieter und Hilfesuchendem, ebenfalls per Telefon oder Mail.
So soll nach Möglichkeit Hilfe ankommen, wo sie gebraucht wird. Dabei kann es auch sinnvoll sein, ältere Menschen in der Nachbarschaft persönlich anzusprechen, da sie oft nicht vernetzt sind und von sich aus evtl. nicht gern um Hilfe bitten.
Vielleicht können auf diese Art und Weise einige schwierige Situationen entschärft werden. Dies ist der Flyer zu dieser Aktion mit den entsprechenden Namen und Kontakten:

Für Wertherbruch bitte folgende Personen kontaktieren:

Ursula u. Erwin Meyer, Tel.: 02873-1046, email: meyer.ursel@web.de

Andrea Nienhaus, Tel.: 02873-919200, email: nienhaus.andrea70@gmail.com

Jahreshauptversammlung der Alten Herrlichkeit Wertherbruch e. V.

Am gestrigen Sonntag startete die Jahreshauptversammlung der Alten Herrlichkeit Wertherbruch e. V. mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende und Verlesen des letztjährigen Protokolls durch den 2. Schriftführer wurde ein ausführlicher Jahresrückblick vorgetragen. Mittlerweile zählt der Verein 236 Mitglieder.

Die Kassenprüfer Hans-Jürgen Katemann und Günter Langert berichteten über die sehr sorgfältige Kassenführung durch den 1. Kassierer Hannes Ritte. Auf Antrag der Kassenprüfer wurde dem Kassierer und dem gesamten Vorstand von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt.

Bei der Besetzung der Vorstandspositionen gab es keine Veränderungen. Der zweite  Vorsitzende Manfred Tebbe, der 1. Kassierer Hannes Ritte sowie der 2. Schriftführer Winfried Naves wurden in ihren Ämtern für weitere 2 Jahre bestätigt. Jutta Berning, Gisela Langert, Andreas Lueb, Erika Termath und Johannes Verbücheln wurden für ein weiteres Jahr als Beisitzer/in gewählt. Für Hans-Jürgen Katemann wurde Walter Hübers für die Dauer von 2 Jahren zum neuen Kassenprüfer ernannt.

Das weitere Jahresprogramm konnte vorgestellt werden. Neben dem Ständebaumfest am 30. April findet im Sommer wieder die historische Ernteaktion, in diesem Jahr mit Unterstützung der Nachbarschaft „Im Bruch/Provinzialstraße“, statt. Am 02. Oktober ist um 14.00 Uhr eine Besichtigung bei der Obstkelterei van Nahmen in Hamminkeln geplant. Am 06.11. findet der Rommeeabend für Frauen statt und am 17.01.2021 unser traditionelles Doppelkopfturnier.

Im laufenden Jahr bemühen wir uns vom Vorstand und von den Arbeitskreisen der Zukunftswerkstatt Wertherbruch weiterhin, verschiedene Projekte zu realisieren bzw. anzustoßen. Zu nennen wären dabei der Bürgerradweg Richtung Mussum, der Geschichtspfad der Region, Ersetzen der historischen Ortseingangsschilder und evtl. Ergänzung der innerörtlichen Weihnachtsbeleuchtung mit weiteren Sternen

Das Jahr 2021 wird ein großes Jubiläumsjahr für unseren Ort werden. Die Bürgerhalle wurde vor 50 Jahren gebaut, der Spielmannszug vor 70 Jahren gegründet und Wertherbruch selber vor 725 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Ob und in welchem Umfang die Jubiläen gefeiert werden, ist noch völlig offen und wird in naher Zukunft mit den anderen Wertherbrucher Vereinen abgestimmt. Angeregt wurde, über eine große gemeinsame Veranstaltung nachzudenken.

Ergebnisse Doppelkopfturnier 2020

Unser 23. Doppelkopfturnier in jährlicher Folge in der Wertherbrucher Bürgerhalle war wieder ein voller Erfolg. In diesem Jahr nahmen insgesamt 116 Spieler teil, davon 42 Frauen.

Das Turnier verlief  harmonisch und fair. Die Aktiven kommen aus allen Hamminkelner Ortsteilen, aber auch aus Bocholt, Isselburg, Haldern, Schermbeck, Wesel, Emmerich, Rees, Hünxe, Marl, Menzelen und Dinslaken.

Gewonnen haben die 3 Durchgänge:

  1. Durchgang     Jürgen Heesen, Wertherbruch mit 860 Punkte
  2. Durchgang     Wiebke Tammeweski, Wesel-Flüren sowie Maria Heisterkamp, Bocholt mit jeweils 780 Punkte
  1. Durchgang     Thomas Mümken, Haldern 890 Punkte

 

In der Gesamtwertung belegten die ersten 10 Plätze:

1 Ute Klein-Hitpaß Dingden 1930
2 Helmut Geier Dingden 1900
3 Birgit Geier Dingden 1750
4 Wiebke Tammeweski Wesel-Flüren 1710
5 Günter Tekniepe Dingden 1690
6 Maria Heisterkamp Bocholt 1680
7 Thomas Bucksteeg Haldern 1640
8 Jürgen Heesen Wertherbruch 1630
8 Gerd Kleinheßling Wertherbruch 1630
10 Klaus Krischke Mehrhoog 1600

Die Fotos können hier aufgerufen werden (anklicken).

Wir gratulieren den Gewinner/innen ganz herzlich, bedanken uns bei allen Teilnehmer/innen und freuen uns auf ein Wiedersehen am 17. Januar 2021.

Doppelkopfturnier 2020

Am Sonntag, 19. Januar 2020 ist es um 10.00 Uhr wieder soweit:
Die Wertherbrucher Bürgerhalle wird zum Treffpunkt für Doppelkopfspieler. Bereits zum 23. Mal in jährlicher Folge werden drei Runden à 16 Partien in dem populären Spiel für Jung und Alt angeboten. Gelegenheit für Kartenfreunde von nah und fern, ihre Fähigkeiten mit anderen Spielern zu messen. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 116 Spieler teil, davon 40 Frauen.
Die Aktiven kamen aus allen Hamminkelner Ortsteilen, aber auch aus Bocholt, Isselburg, Haldern, Schermbeck, Wesel, Marl, Gladbeck, Dortmund, Mönchengladbach und Oberhausen
Das Startgeld beträgt unverändert 5,00 EUR. Hierfür winken den Erfolgreichsten in der Gesamtwertung und den Siegern der drei Durchgänge attraktive Sachpreise. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl der Spieler gesorgt.

Zur Planung bitten wir um kurze Voranmeldung bis zum 11. Januar 2020 per Mail an info@wertherbruch.de. Eine Anmeldung ist auch bei Manfred Tebbe (02873/1039) oder Andrea Nienhaus (02873/919200) telefonisch möglich.

Eine wichtige organisatorische Information:
Die Namen aller anzumeldenden Mitspieler sollten bitte bei der Anmeldung genannt werden, damit die Registrierung vor Spielbeginn zügig durchgeführt werden kann. Mit der Registrierung werden wir kurz nach 9 Uhr beginnen, damit pünktlich um 10.00 Uhr die Karten gemischt werden können.

Die Ergebnisse werden nach dem Turnier auf dieser Homepage bekannt gegeben.

Helmut Somsen Verdienter Bürger 2019

Einmal jährlich wird von den Vorstandsvorsitzenden aller Hamminkelner Heimatvereine und dem Bürgermeister der verdiente Bürger/die verdiente Bürgerin oder Vereinigung gewählt.

In diesem Jahr wurde Helmut Somsen in der Ratssitzung am 05.12.2019 zum verdienten Bürger 2019 der Stadt Hamminkeln ausgezeichnet.

Zu Beginn der Ratssitzung hielt Herr Friedrich-Wilhelm Häfemeier, Vorsitzender des Vorstandes der Niederrheinischen Sparkasse, die Laudatio, in der er das besondere Engagement von Helmut Somsen für den Ortsteil Wertherbruch würdigte. Herr Häfemeier überreichte einen Betrag aus der Stiftung der Niederrheinischen Sparkasse. Anschließend gratulierte Bürgermeister Bernd Romanski und hob -passend zum Internationalen Tag des Ehrenamtes (05.12.)- die besondere Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements hervor.

Auch wir gratulieren Helmut Somsen ganz herzlich und bedanken uns für sein Wirken in Wertherbruch.

 

Pressebericht BBV 05.12.2019

Zum Lesen des Berichts bitte anklicken.