Kirche mittendrin – 700 Jahre Kirche in Wertherbruch

2018 können wir auf 700 Jahre Kirche in Wertherbruch zurückblicken.

Im Jahr 1318 bekam Herr Peter von der Lecke für seine erst seit 1296 vor der Burg Werth entstandene Bruchkolonie begrenzte Pfarrrechte und die Erlaubnis, vor Ort eine eigene Kirche zu errichten.

Dieses Jubiläum wollen wir unter dem Motto

 

„Kirche mittendrin – 700 Jahre Kirche in Wertherbruch“

 

mit vielen Gästen feiern!

 

Der Termin ist Sonntag, 26. August 2018 mit einem Gottesdienst zum Auftakt um 10 Uhr (!) in unserer Dorfkirche. Die weiteren Feierlichkeiten sollen an diesem Tag möglichst um und in der Kirche stattfinden. Unsere alte Wertherbrucher Kirche kann als Denkmal an diesem Tag im Mittelpunkt stehen.

 

Wir sehen dieses Fest nicht als Feier der Evangelischen Kirche. Bis zur Reformation war unsere Kirche natürlich eine Katholische aus der mittelalterlichen Tradition, so dass wir gerne das ganze Dorf beteiligen wollen.

Die katholischen Mitbürger, die in Wertherbruch je nach Wohnlage zu zwei verschiedenen Gemeinden gehören (Richtung Werth: St. Franziskus Isselburg und Richtung Loikum: Maria Frieden Hamminkeln) sind daher eingebunden. Die Evangelische Kirchengemeinde an der Issel feiert zu diesem Anlass bei uns einen Zentralgottesdienst. Der Gottesdienst wird von Posaunenbläsern und zahlreichen Sängern aus der Kirchengemeinde An der Issel und katholischen und evangelischen Nachbarchören umrahmt.

 

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:

10.00 – 11.30 Uhr   Gottesdienst

11.45 – 12.15 Uhr   Begrüßung und Grußworte

12.30 – 13.00 Uhr   Konzert des Posaunenchors der Ev. Kirchengemeinde An der Issel

13.15 – 13.30 Uhr   Paulsländer Jagdhornbläser

13.45 – 14.00 Uhr   Spontantheater der Pfadfinder

14.00 – 14.30 Uhr   Gitarrenmusik mit Rainer Bojazin

14.15 – 15.00 Uhr   Platzkonzert des Spielmannszugs Wertherbruch

15.30 – 16.15 Uhr   Chorgesang

16.30 – 16.45 Uhr   Spontantheater der Pfadfinder

 

Die Pfadfinder bereiten außerdem Aktionen und Programm für die jüngeren Gäste vor.

Im Gemeindehaus wird es mit Dokumenten, Büchern und Fotos eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Kirche in Wertherbruch geben und voraussichtlich ebenfalls eine umfangreiche Bildpräsentation aus alter und neuer Zeit.

Viele Helfer und Vereine aus dem Ort beteiligen sich. Für Verpflegung zu zivilen Preisen ist gesorgt.

 

Für das Wertherbrucher Presbyterium

Heinz Weyer

 

Kirche Wertherbruch

 

Kommentieren ist nicht erlaubt.