27 Feuerwehr

Ehrenamtlicher Einsatz mit Tradition

Die Bekämpfung von Feuer war in früherer Zeit eine Aufgabe aller Bürger. Wegen der beim Hausbau verwendeten, teilweise leicht brennbaren Materialien und dem vielfältigen Einsatz von Feuer zur Beleuchtung, zum Kochen, Heizen usw. im Zeitalter vor dem elektrischen Strom brachen früher häufiger verheerende Brände aus.

Im 19. Jahrhundert wurde die Brandbekämpfung moderner. Erhaltene Dokumente lassen eine organisierte Feuerwehr in Wertherbruch seit etwa 1875 vermuten.

Am 2. Dezember 1934 fand im Saal Holsteg die offizielle Gründung des Löschzugs Wertherbruch der Freiwilligen Feuerwehr des Amts Haldern statt.

Im Dezember 1978 erfolgte hier an der Schulstraße der erste Spatenstich zum Bau des neuen Feuerwehrhauses. Der Vorgängerbau an der Wertherbrucher Straße war zu klein geworden und genügte auch im Übrigen nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Es wurde eine Gemeinschaftseinrichtung mit der Umkleide und den Duschräumen des Sportvereins. Dabei wurde seitens der Wehrmänner und aus der Bevölkerung viel Eigenleistung erbracht. Im Juni 1980 konnte das Gebäude an Feuerwehr und Sportler übergeben werden.

Der Anbau, mit Umkleideräumen, Duschen und Toiletten, wurde im Jahr 2010 erstellt. Dabei wurden die vorhandenen Räume in Eigenleistung renoviert.

Das im Jahr 1970 angeschaffte Löschgruppenfahrzeug „LF 8“ befindet sich, seit der Außerdienststellung im Jahr 2015, im Besitz der Löschgruppe Wertherbruch. Das Löschgruppenfahrzeug „LF 10/6“ ist seit 2005 im Dienst und im Mai 2021 konnte das Mannschaftstransportfahrzeug „MTF“ beschafft werden.

Die heutige Löschgruppe 5 Wertherbruch der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hamminkeln hat eine Sollstärke von 27 Personen.

Gemeinsam mit der Löschgruppe Loikum bildet sie den Löschzug 4 der Stadt Hamminkeln. Aktive Mitglieder können Frauen und Männer ab dem 18. Lebensjahr werden. Kinder können bereits ab einem Alter von 6 Jahren in die, im Jahr 2022 am Standort gegründete, Kinderfeuerwehr eintreten. In der Jugendfeuerwehr der Stadt Hamminkeln können Jugendlichen dann von 10 bis 18 Jahren ihren Dienst tun. In der Unterstützungsabteilung sind aktuell 3 Mitglieder und in der Ehrenabteilung sind es 16.

zurück zur Übersicht