Ernteaktion 2021

Wie im letzten Jahr fand unsere diesjährige Ernteaktion coronabedingt im ganz kleinen Kreis statt. Auf dem Feld der Familie Westerhoff am Kreuzweg konnte ein Teil unseres Vorstandes mit Unterstützung von Werner Schweers und seinem Deutz samt Mähbalken das Getreide ernten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeitgleich wurde das Feld von einem modernen CLAAS-Mähdrescher abgeerntet. Allein an der Größe der Maschinen ist zu erkennen, wie mühsam zu damaligen Zeiten das Getreide geerntet werden musste.

 

 

 

Wir hoffen natürlich, dass wir unsere historische Ernteaktion im nächsten Jahr, wie wir sie hier im Ort seit 1997 mit wechselnden Nachbarschaft durchführen, der Bevölkerung wieder zeigen dürfen. Dabei handelt es sich um reine Handarbeit, dies gilt für das Mähen und auch das Binden der Garben. Um die Tradition noch möglichst lange fortführen zu können, bemühen wir uns regelmäßig, auch jüngere Leute an der Aktion zu beteiligen. Erfreulicherweise versuchten in den Vorjahren viele junge Männer unter Anleitung der „alten Hasen“ mit der Sichte, einer Art Sense mit kurzem Stil, das Getreide zu mähen. Die Garben werden anschließend von den nach alter Tradition gekleideten Frauen gebunden und auf einen Hänger geladen. Oftmals wurde bei sehr heißem Wetter schweißtreibend geerntet. Im Anschluss daran verbrachten noch viele Nachbarn und Interessierte aus Wertherbruch und Umgebung mit kühlen Getränken und Schnittchen einen lauen Sommerabend auf dem Feld.

Es wäre schön, diese Art der Ernte im nächsten Jahr wieder zeigen zu können.

 

Zum Erntedankfest möchten wir aus dem Ertrag der Ernte einen Erntekranz binden und wie gewohnt vor unserer Dorfkirche aufhängen.

Kommentieren ist nicht erlaubt.