Dorfreinigungsaktion – in diesem Jahr anders

Liebe Wertherbrucherinnen und Wertherbrucher,

der Schnee ist geschmolzen und die Temperaturen werden frühlingshaft. Im März eines jeden Jahres findet im ganzen Ort die Dorfreinigungsaktion statt.

Im letzten Jahr musste diese allerdings coronabedingt ausfallen. Wir alle sehen, wieviel Müll sich innerhalb der letzten beiden Jahre an den Straßenrändern und in den Gräben angesammelt hat. Aufgrund der zurzeit gültigen Coronaschutzverordnung ist es auch in diesem Jahr nicht möglich, unser Dorf so zu reinigen, wie wir es bisher praktiziert haben. Deshalb haben wir uns vom Vorstand der Alten Herrlichkeit Gedanken gemacht und bitten euch um Mithilfe:

Im Zeitraum vom 12. – 21. März möchten wir unser Dorf säubern. Besonders hoffen wir auf die Unterstützung der Familien oder Gruppen aus einem Haushalt. Die Steine-Aktion, die Familien-Rallye und auch der Sankt-Martin-Familienrundgang waren im letzten Jahr ein großer Erfolg. Warum sollte die Dorfreinigung im Familienkreis nicht auch funktionieren? Wir probieren es einfach aus!

Dazu meldet euch bitte telefonisch kurz bei Jutta Berning (02873/949440) oder bei Andrea Nienhaus (per whatsapp 0160/2356842 oder 02873/919200) bis zum 05. März und teilt mit, ob ihr mit Kindern sammeln werdet. Anschließend werden wir Wertherbruch in familienfreundliche Bezirke einteilen und euch informieren. So möchten wir sicherstellen, dass Bereiche nicht doppelt geräumt werden. Die Familien mit kleinen Kindern werden natürlich nicht an der Seite ohne Radweg entlang der Provinzialstraße sammeln.

Für die Reinigungsaktion werden uns von der Stadt Hamminkeln Säcke und Zangen zur Verfügung gestellt. Diese lagern im Bürgertreff und können nach Absprache mit Dieter Majert (Tel. 02873/1211) im oben genannten Zeitraum für einige Stunden geliehen werden. Der gesammelte Müll wird nachher in der Remise am Treff zwischengelagert und nach dem 21. März von der Stadt abgeholt.

Bitte denkt daran, möglichst Handschuhe sowie Warnwesten oder Harken mitzubringen. Es wäre wahrscheinlich gut, wenn Einige auch Stiefel anhätten, um gelegentlich an feuchteren Stellen ohne nasse Füße was Aufsammeln zu können. Auch sind Bollerwagen, Schubkarren oder Anhänger sicherlich hilfreich.

Wir werden -wie sonst üblich- im Anschluss an die Arbeit in diesem Jahr natürlich keinen Imbiss sowie Getränke anbieten, sondern halten eine Überraschung bereit.

Lasst uns gemeinsam ein paar Stunden in ein sauberes Wertherbruch investieren!

 

Wer Interesse hat und in die Wertherbrucher whatsapp-Gruppe aufgenommen werden möchte, kontaktiere bitte Dirk Naves unter 01525/2363224.

Kommentieren ist nicht erlaubt.