Neuigkeiten in Sachen Glasfaserausbau

Es geht endlich vorwärts. Die Ausschreibung für den Ausbau des Netzes ist beendet und der Anbieter (eine Bietergemeinschaft aus dem Münsterland) beginnt mit der Nachfragebündelung. Die Frist zur Antragstellung für einen Glasfaseranschluss ist  der 19.06.2020. Diese sollte man nicht versäumen, da später beantragte Anschlüsse wohl um die 3000,- € Anschlussgebühr kosten sollen. Im geförderten Ausbau wird wohl keine Anschlussgebühr erhoben. Allerdings muss ein 24-Monats-Vertrag abgeschlossen werden.

Ein Ausbau ist wohl noch nachträglich möglich, aber auch deutlich teurer. Mit einer Steigerung der Leistungen über das bisherige Telefonkabel ist nicht zu rechnen. Weitere Details, auch zum Ablauf der Nachfragebündelung, gibt es in der örtlichen Presse. Links siehe unten.

Für Rückfragen steht der Arbeitskreis Kommunikation gerne zur Verfügung.

Viel Grüße euer AK

Links zu Zeitungsberichten:
rp-online 
NRZ
BBV

Hier noch die Links zu den Anbietern. Die Verträge sind sich sehr ähnlich, an dem ein oder anderen Punkt aber nicht deckungsgleich (z.B. bei der Hinzubuchung von Telefonieflats für das Fest- bzw. Mobilfunknetz oder beim Fernsehen über Internet (sofern gewünscht). Bitte prüft nach eurern individuellen Bedarf und Nutzerverhalten welcher Vertragspartner besser zu Euch passt. 

Auf der Seite der Firma epcan sind auch einige Videos mit weiteren Infos eingestellt.
epcan

MUENET

Kommentieren ist nicht erlaubt.