Erntedankgottesdienst mit Erntekrone

Zahlreiche Besucher konnte Frau Pfarrerin Nicole Glod gestern zum Erntedankgottesdienst in der Wertherbrucher Kirche begrüßen.
Die prachtvolle Erntekrone wurde von Andreas Kleinheßling, Marcel Krüger sowie Karl-Heinz und Jens Mölleken in die Kirche getragen. Die Nachbarschaft Rekesland/Mittelwässerung hatte sie aus dem in Handarbeit geernteten Weizen der Familie Abrahams gebunden. Der festliche Abendmahls-Gottesdienst wurde begleitet vom Gospelchor Issel-Voices.
In der Predigt von Frau Glod, die sie im Dialog mit der „Kirchenmaus“ hielt, ging es um Dankbarkeit, Teilen und die Freude am Verschenken und beschenkt werden.
Im Anschluss an den Gottesdienst entschlossen sich die Verantwortlichen der „Alten Herrlichkeit“, wegen des Dauerregens in der Kirche zu bleiben. Johannes Verbücheln dankte allen Beteiligten und besonders Familie Abrahams. In einer kurzen Ansprache brachte Karl-Heinz Mölleken seine Gedanken zum Erntedank zum Ausdruck.
Dann wurde in Windeseile die Erntekrone vor der Kirche aufgehängt.

Die Vögel haben jetzt bis zum Advent wieder reichliche Nahrung. Alle Besucher konnten sich noch in der Kirche beim Kirchencafé des Presbyteriums stärken und miteinander ins Gespräch kommen. Der neue Wertherbrucher Fotokalender fand auch noch einige Käufer.

Kommentieren ist nicht erlaubt.